Herzlich Willkommen auf der Homepage der Lokalen Bündnisse für Familie im Land Brandenburg!

Lokale Bündnisse für Familie haben das Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort zu verbessern. Sie bilden ein kommunales Netzwerk verschiedener Akteurinnen und Akteure aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung und bieten praktische Begleitung, Beratung und Vermittlung an. Seit 2004 besteht die bundesweite Initiative Lokale Bündnisse für Familie. Im Land Brandenburg gibt es etwa 50 Lokale Bündnisse für Familie.

Wir informieren Sie auf der Homepage über aktuelle Veranstaltungen und Projekte der brandenburger Bündnisse, sowie über die Arbeit der Überregionalen Koordinierungsstelle.

 

Aktuelles

 
 
 

 

 

Aktionstag 2017

Oktober 2017 l „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“: Unter diesem Motto stand der diesjährige Aktionstag der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ im Mai 2017. Die Lokalen Bündnisse für Familie und ihre Partner haben rund um den 15. Mai mit vielfältigen Aktionen vor Ort auf ihre Ideen, Projekte und Zukunftsperspektiven für Familien und ihre Bündnisarbeit aufmerksam gemacht. Bei über 700 Aktionen in allen 16 Bundesländern standen Familien beim Aktionstag im Mittelpunkt. In Brandenburg an der Havel unterstützte beispielsweise das Lokale Bündnis für Familie das Kinder- und Familienfest am Heine-Ufer auch in diesem Jahr mit vielen Angeboten.Die Auswertung zum Aktionstag 2017 finden Sie hier.

 

Familienatlas in neuem Gewand

Oktober 2017 l Die Arbeitsgruppe "familienfreundliche Infrastruktur" im Lokalen Bündnis für Familie Cottbus hat einen neuen "digitalen Familienatlas" herausgebracht, der ab sofort über die Internetseite der Stadt Cottbus abgerufen werden kann. Allen Generationen werde eine konzentrierte Übersicht über Hilfs- und Beratungsangebote, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sowie Freizeitstätten angeboten. Zum Familienatlas gelangen Sie hier.

 

Familienreport 2017 - Leistungen, Wirkungen, Trends

September 2017 l Der Familienreport 2017 informiert über die aktuellen Entwicklungen von Familien in Deutschland und stellt die Vorhaben, Maßnahmen und Programme der Familienpolitik der Bundesregierung dar. Er enthält die neusten Zahlen und Daten zu den Familienformen und eine umfassende Darstellung von Leistungen, Wirkungen und Trends rund um Familie und Familienpolitik. Zum Download gelangen Sie hier.

 

Zeit nehmen: Neue Broschüre informiert über Unterstützungsangebote in der häuslichen Pflege

September 2017 l In Brandenburg wird fast die Hälfte aller Pflegebedürftigen zu Hause allein von Angehörigen versorgt. Vor dem bundesweiten „Aktionstag Pflegende Angehörige“ (jährlich am 8. September) hat das Sozialministerium die neue Broschüre „Zeit nehmen“ veröffentlicht, die über Entlastungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen durch Angebote zur Unterstützung im Alltag informiert. Zum Download der Broschüre gelangen Sie hier.

 

Aktionsplan „Queeres Brandenburg”

September 2017 l Endspurt für den Aktionsplan „Queeres Brandenburg”: Der Arbeitsentwurf für den „Aktionsplan der Landesregierung für Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, für Selbstbestimmung und gegen Homo- und Transphobie in Brandenburg“ steht zur Diskussion. Er wurde auf einer Veranstaltung in Potsdam vorgestellt. Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Informationen für Einelternfamilien

August 2017 l Der Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) e. V. informiert in seinem Newsletter über Familienpolitik bezogen auf Alleinerziehende. Der VAMV ist für den Inhalt der Artikel allein verantwortlich. Mehr erfahren Sie hier.

 

Studie "Familienfreundliche Unternehmenskultur - der entscheidende Erfolgsfaktor für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf"

August 2017 l Die Studie „Familienfreundliche Unternehmenskultur – der entscheidende Erfolgsfaktor für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ ist im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ erschienen, mit dem sich das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB für eine familienfreundliche Arbeitswelt einsetzt. Die Studie identifiziert vier Aspekte einer familienfreundlichen Unternehmenskultur: Passgenauigkeit der Maßnahmen, Rolle der Führungskräfte als Gestaltende und Vorbilder, Transparenz und aktive Kommunikation, Nachhaltige Verankerung (Leitbilder, Betriebsvereinbarungen u.a.). Zur Studie gelangen Sie hier.

  

DIW- Bericht über Elterngeld und soziale Normen

August 2017 l Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung e. V. stellt in seinem Wochenbericht einen Blick auf das Elterngeld und soziale Normen. Zum Bericht gelangen Sie Hier.

 

Partnerschaftliche Arbeitszeiten aus Kinder- und Elternsicht

August 2017 l Zu arbeiten und Familie zu haben, ist heute Wunsch und Wirklichkeit für die meisten Mütter und Väter in Deutschland. Auch für einen Großteil der Kinder ist es selbstverständlich, dass beide Eltern berufstätig sind. Dass aber Mütter und Väter vollzeitnah arbeiten und ähnlich viel Zuwendungszeit für Kinder aufbringen, ist eher eine Seltenheit. Familien mit partnerschaftlichen Arbeitszeiten stehen im Mittelpunkt dieser Studie, und zwar aus Sicht der Kinder. Die in diesem Kurzbericht vorgestellten Erkenntnisse aus Interviews mit Eltern und ihren Kindern machen die Erfahrungswelten der Kinder wie auch die der Eltern anschaulich. Der Bericht zeigt auch, was Eltern dabei unterstützt, die gewünschte Partnerschaftlichkeit umzusetzen: eine gut funktionierende Ganztagsbetreuung für Schulkinder, flexible Arbeitszeitoptionen über das "Entweder-Oder" von Voll- oder Teilzeitstellen hinaus und finanzielle Unterstützung, damit Zeit für Familie nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt.

 

Digitales Familienministerium - Informationstool Familienleistungen unterstützt Eltern

August 2017 l Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am 4. August 2017 das „Informationstool Familienleistungen“ – www.infotool-familie.de – freigeschaltet. Mithilfe dieses neuartigen digitalen Angebotes können (werdende) Eltern und Familien durch die Eingabe von nur wenigen Angaben herausfinden, welche Familienleistungen und ggf. weitere Unterstützungsangebote für sie in Frage kommen sowie wo und unter welchen Voraussetzungen diese beantragt werden können. Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Arbeitsmarktsituation im Land Brandenburg

Juli 2017 l Der Tagesspiegel "Potsdamer Neueste Nachrichten" (pnn) hat einen kleinen Artikel über die Arbeitsmarktsituation im Land Brandenburg veröffentlicht. Vielleicht eine ganz gute Möglichkeit, (potentielle) Kooperationspartner über die Arbeit der Lokalen Bündnisse und Vereinbarkeit von Familie und Beruf anzusprechen als Anreiz qualifizierte Arbeitskräfte zu finden! Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

„Ratgeber für Familien“ 2017/2018

Juli 2017 l Der "Ratgeber für Familien" wurde überarbeitet und steht in aktualisierter Fassung für 2017/ 2018 zur Verfügung. Die Broschüre bietet einen Überblick über die vielfältigen Unterstützungsleistungen für Familien und kann kostenlos beim Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien (Mail) bestellt oder als PDF-Datei hier bezogen werden.

 

Erstes Projekt aus dem Landes-Aktionsplan Queeres Brandenburg: "Regenbogenfamilien im Land Brandenburg stärken!" 

Juli 2017 l Immer mehr lesbische, schwule, bisexuelle und  trans* Menschen in Deutschland und auch im Land Brandenburg werden Eltern. Das Projekt „Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken!“  bietet Information, Unterstützung und Beratung für Regenbogenfamilien und Interessierte. Der Fokus liegt auf der Etablierung von Vernetzungsangeboten für Regenbogenfamilien in den unterschiedlichen Regionen Brandenburgs. Mehr erfahren Sie hier und mit dem Flyer.

 

Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 gesucht!

Juli 2017 l Kürzlich informierte die Berliner nebenan.de Stiftung gGmbH über das Vorhaben, mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis engagierte nachbarschaftliche Hilfe und damit Personen auszuzeichnen, die sich verdient gemacht haben. Am 13. September findet die Preisverleihung in Berlin statt, wo der Schirmherr des Preises, Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, die Preisträger offiziell auszeichnen wird

Die Bewerbungsphase endet am 24. August 2017.

Grundlegende  Informationen zum Deutschen Nachbarschaftspreis finden Sie hier. Nominieren Sie Projekte bitte an: Lena Rickenberg.

 

Das Team der Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit (SAE)

Juli 2017 l Das Team der Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit (SAE) berät Unternehmen und (werdende) Eltern zu den Themen Mutterschutz, Elternzeit – deren Gestaltungsmöglichkeiten – und zur Rückkehr an den Arbeitsplatz. Ihr Beratungsangebot richtet sich auch an kleine und mittlere Unternehmen im Land Brandenburg. Diese erhalten Unterstützung zur Überbrückung der Familienphase ihrer Beschäftigten durch Angebote zur Organisation der Elternzeit, Vertretung und Rückkehr in den Beruf. Die Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit hat im Zuge der Umfirmierung des Projektträgers neue Flyer im brandneuen Design für Beschäftigte und Unternehmen herausgegeben, welche direkt bei der SAE abgerufen werden können.

 

Bündnis des Monats Juli 2017 - Perleberg

Juli 2017 l Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Perleberg als „Bündnis des Monats Juli 2017“ ausgezeichnet.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Impuls AG "Möglichkeiten und Grenzen von Partnerakquise" 2017

Juni 2017 l Am 8. Juni 2017 fand im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie die diesjährige Impuls-AG statt.

Die Dokumentation der Veranstaltung können Sie im Login-Bereich einsehen.

 

Auskommen mit dem Einkommen

Juni 2017 l Gesund essen, Energie sparen, gut wirtschaften: Das sind nur einige Verbraucherthemen, die die kostenfreie Vortragsreihe für Familien "Auskommen mit dem Einkommen" der Verbraucherzentrale Brandenburg aufgreift. Die Vorträge sind kostenfrei und für jedermann offen. Es empfiehlt sich eine Anmeldung beim Veranstalter.

Das Bildungsangebot wird, wie bereits in den Vorjahren auch, vom Familienministerium des Landes gefördert.

Hier erhalten Sie die Termine für 2017 sowie die Broschüre zum Download.

 

Ferienzuschüsse für Familien

Juni 2017 l Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen für Familienferienreisen, um Familien mit einem geringen Einkommen eine Ferienreise zu erleichtern. Bei der Förderung sollen insbesondere Familien in besonderen Belastungssituationen wie z. B. Alleinerziehende, Familien mit einem behinderten Familienmitglied oder Familien mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Lottomittelantrag: Bewerbungen noch bis 21. August möglich

Juni 2017 l Es besteht weiterhin die Möglichkeit für Projekte, die noch in diesem Jahr anlaufen sollen, Lottomittel zu beantragen. Bewerbungen sind noch bis 21. August möglich. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Stellen eines Lottomittelantrages für Sie zusammengetragen. Die Übersicht finden Sie im internen Bereich der Website. Sie gibt Auskunft darüber, welche Projekte gefördert werden können, welche Voraussetzungen für das Beantragen von Lottomitteln bestehen und wann und wo die Förderanträge gestellt werden müssen.

 

Familienfreundliche Unternehmen in Brandenburg an der Havel

Mai 2017 l  Am Freitag den 12.05.2017 wurde in einer Pressekonferenz bei der Arvato Bertelsmann Direct Services Brandenburg GmbH, der Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen Brandenburg an der Havel 2017“ ausgerufen. Der Initiator und Organisator des Wettbewerbes ist das Lokale Bündnis für Familie. Die Schirmherrschaft übernimmt die Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann.

Die Unternehmen haben bis zum 31. Juli dieses Jahres die Möglichkeit sich zu bewerben. Die Sieger des Wettbewerbes werden bei einer festlichen Veranstaltung Endes des Jahres gekürt. Unternehmen aller Branchen und Unternehmensgrößen sind angesprochen mitzumachen.

Das Lokale Bündnis für Familie will nicht nur besonders familienfreundliche Unternehmen auszeichnen, sondern vor allem auch, dass Unternehmen voneinander lernen. Der Bewerbungsbogen soll dabei die Vielfalt der möglichen Maßnahmen beispielhaft aufzeigen.

Der Wettbewerb wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg sowie durch die Stadt Brandenburg an der Havel gefördert.

Hier finden Sie alle erforderlichen Unterlagen.

 

Workshop-Kit – Praktische Hilfe für Ihre Bündnisarbeit

Mai 2017 l Sie möchten Ihr Lokales Bündnis bei möglichen Partnern präsentieren? Sie sind auf der Suche nach einem benutzerfreundlichen Workshop-Format für Ihre Bündnisarbeit?

Das Workshop-Kit unterstützt bei vielen verschiedenen Bündnisaktivitäten. Die kompakte Präsentationsunterlage stellt Folien bereit, die zur Vorstellung der Initiative und der Bündnisarbeit bei möglichen Partnern verwendet werden können. Daneben bietet das Workshop-Kit einen Überblick über mögliche Veranstaltungsformate und –abläufe, gibt wertvolle Tipps zur Unternehmensansprache und überzeugende Argumente, die den Mehrwert von familienfreundlichen Maßnahmen ansprechend aufzeigen. Komplettiert wird das Workshop-Kit durch ein Kapitel, in dem die Zukunftsthemen Väter, Digitalisierung und NEUE Vereinbarkeit vorgestellt werden. Auf den Folien wird vor allem die Bedeutung der Themen für die Bündnisarbeit und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hervorgehoben.

Das Dokument finden Sie im internen Bereich der Webseite.

 

Jetzt beim Deutschen Kita-Preis bewerben!

Mai 2017 l Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung würdigen mit einer neuen Auszeichnung besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung.

Im Frühjahr 2018 werden erstmals fünf Kindertageseinrichtungen und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung mit der neuen Auszeichnung geehrt. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten, der Auswahl der Preisträger und der Preisverleihung finden Sie hier.

Die Einreichungsfrist endet am 15. Juli 2017.

 

Der Kidskompass ist online

Mai 2017 l Der Kidskompass ist ein Online-Wegweiser, der Familien und Fachpersonen im Land Brandenburg die Suche nach wohnortnahen Unterstützungsangeboten zur Stärkung des seelischen Wohlbefindens von Kindern und Jugendlichen erleichtert.

Er ermöglicht die Recherche von derzeit über 300 Präventions-, Beratungs-, Diagnostik- und Behandlungsangeboten zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg und vermittelt aktuelle Informationen zu Leistungen, Kosten und Ansprechpersonen.

Das Infoportal der Webseite versammelt Links zu Themen rund um die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Möchten Sie den Kidskompass auch an Ihrem Standort bekannt machen? Info-Karten zum Auslegen oder Verteilen können Sie kostenlos per Telefon (03 31 / 88 76 20 15) oder per E-Mail bestellen!

 

Nächste Impuls AG am 08.06.2017, 10:00-14:00 im MASGF Potsdam

Mai 2017 l Ein Jahr ist nun wieder seit der letzten Impuls AG vergangen. Es ist also Zeit, uns wieder zu treffen, um uns auszutauschen und Neues zu erfahren.  Das diesjährige Thema der Impuls AG lautet „Möglichkeiten und Grenzen der Akquise von Kooperationspartnern“. Sie werden bei den zwei interessanten Vorträgen zu diesem Thema, die wir für Sie organisiert haben, die Möglichkeit haben, Ihre Fragen an die Referentinnen zu stellen.  Am Nachmittag organisieren wir für Sie einen kleinen Workshop, wo Sie die gewonnenen Informationen und Eindrücke des Vormittags verwenden und auf Ihren lokalen Bedarf anpassen können. Anschließend freuen wir uns auf einen gemeinsamen Austausch über Ihre persönlichen Themen und Herausforderungen als Bündnis. Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und den regen Austausch.

Aus organisatorischen Gründen, bitten wir Sie höflich darum, uns bis zum 01. Juni mitzuteilen, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen.

 

23.Bündnistreffen des Lokalen Bündnisses für Familie Cottbus

Mai 2017 l Am 06. April 2017 fand das 23. Bündnistreffen des Lokalen Bündnisses für Familie Cottbus statt.

Der FC Energie Cottbus, der seit Dezember 2015 Bündnispartner ist, stellte dafür seine VIP-Lounge zur Verfügung.

Die Leiterin des Bündnispartners SOS Kinderdorf Lausitz/Mehrgenerationenhaus gab einen Überblick über die Entwicklung des SOS Kinderdorfes und Mehrgenerationenhauses und informierte die Anwesenden zur vielfältigen Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.3 Arbeitsgruppen des Bündnisses  berichteten über ihre Tätigkeit und Aufgaben:

- Wettbewerb „Familienfreundliche Unternehmen der Stadt Cottbus 2016“

- Stand der Erarbeitung des „Familienatlas 2.0“ für die Stadt Cottbus

- Vorbereitung des Aktionstages 12. Kinder- und Familientag am 01. Juni

Als Abschluss dieser erfolgreichen Zusammenkunft gab es für die interessierten Bündnispartner eine Führung durch das Stadion.

 

Förderprogramm "Azubi-Projekte": Ein Angebot zur kostenlosen Erstellung einer Webseite

März 2017 I  Für das Förderprogramm "Azubi-Projekte" sucht der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. noch Projektpartner für das Ausbildungsjahr 2016/17!

Der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. unterstützt seit mehr als zehn Jahren die Entwicklung von Webseiten für öffentliche Einrichtungen, Vereine, Kommunen und Unternehmen. Bislang konnten über 3000 Projekte erfolgreich erstellt werden. Dank der Förderung durch den Verein ist die Erstellung der Homepage komplett kostenfrei! Lediglich für das Hosting- Paket fallen (kostenreduzierte) Gebühren an.
Das Projekt auf einen Blick:

kostenlose Erstellung bzw. Überarbeitung einer modernen Webseite  Design und Aufbau nach eigenen Wünschen oder mit Hilfe der ProjektbetreuerIdeen und Referenzen finden Sie hier.Webseite kann (dank eines intuitiv bedienbaren Verwaltungssystems) selbständig aktuell gehalten werden   keine Seiten- oder Inhaltsbegrenzung auch nach Projektabschluss Support bei Fragen und Problemen per Telefon und E-Mail bis mind. 2025  

Weitere Informationen erhalten Sie online oder telefonisch unter 0331/550474.

 

Vorbereitung Aktionstag: "Mehr Familie - In die Zukunft, fertig, los"

März 2017 I Der Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie unter dem Motto „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“ rückt näher. Sind Sie noch auf der Suche nach einer wirkungsvollen Aktionsidee? Im Leitfaden Wunschrakete „NEUE Vereinbarkeit“ erfahren Sie, wie Sie mit einer einfach umzusetzenden Aktion die Wünsche von Familien vor Ort sammeln und einen Dialog rund um die Arbeit Ihres Bündnisses anstoßen können. Die ersten 50 Bündnisse, die sich für diese Aktion anmelden, erhalten eine Wunschrakete als Papp-Aufsteller. Sie sind dabei? Melden Sie Ihre Aktion hier online an. 

Weitere Aktionsideen zum diesjährigen Motto, darunter eine Impulsstunde „Mehr Familie – Zeit für NEUE Vereinbarkeit“ und eine Video-Aktion „Familie – heute und morgen“, stellen wir Ihnen zeitnah in der Online-Community auf der bundesweiten Internetseite der Lokalen Bündnisse für Familie vor. Dort stehen auch das diesjährige Aktionstagslogo, ein Online-Banner sowie zahlreiche unterstützende Materialien zur Medien- und Öffentlichkeitsarbeit bereit.

 

Freizeitbroschüre des Deutschen Kinderhilfswerkes

März 2017 l Spielen und Freizeit sind viel mehr als nur Zeitvertreib. Wie man ohne großen Aufwand und oft auch kostenfrei eine aktive und kreative Zeit mit seinen Kindern verbringen kann, dazu will die neue Broschüre „Zeit für uns - Tipps für eine gute und kostenfreie Freizeitgestaltung mit Kindern“ des Deutschen Kinderhilfswerkes Anregungen und Tipps geben.

Die Broschüre wurde durch eine Förderung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg ermöglicht und bietet speziell für Brandenburger Eltern spezifische Tipps zur gemeinsamen Freizeitgestaltung mit ihren Kindern.


Um sich ein besseres Bild der Freizeitbroschüre machen zu können, können Sie diese online hier ansehen.

 

Bündnis des Monats Februar 2017 - Falkensee

Februar 2017 l Das Lokale Bündnis für Familie Falkensee wurde von der bundesweiten Servicestelle der Lokalen Bündnisse als "Bündnis des Monats Februar 2017" ausgezeichnet. Im Zentrum der Bündnisarbeit stehen dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, besondere Angebote für Kinder, Jugendliche sowie Seniorinnen und Senioren und die generationenübergreifende Vernetzung.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie https://lokale-buendnisse-fuer-familie.de/fileadmin/lbff/Aktuelles/Buendnis_des_Monats/Buemo_Falkensee.pdfhier.

 

Auszeichnung des Lokalen Bündnisses für Familie Lychen

Dezember 2016 l Das Bündnis gehörte mit dem Projekt Randzeitenbetreuung von Kindern (kombiniert mit einer Übernachtungsmöglichkeit für pflegebedürftige Angehörige) zu den Gewinnern des bundesweiten Ideenwettbewerbes „Vereinbarkeit für Eltern partnerschaftlich gestalten“. Im vergangenen Jahr setzten die Aktiven des Arbeitsförderungsverein Lychen e.V das Projekt in Entwicklungspartnerschaft mit der bundesweiten Servicestelle der LBfF um.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Bündnis des Monats Dezember 2016 - Ludwigsfelde

Dezember 2016 l Das Lokale Bündnis für Familie Ludwigsfelde wurde als "Bündnis des Monats Dezember 2016" ausgezeichnet. Die bundesweite Servicestelle der Lokalen Bündnisse hebt die große Anerkennung für die Bündnisarbeit in der Region hervor. Die Aktiven hätten kreative Konzepte wie die Familienfreundlichkeitserklärung, interkulturelle Familienbildung oder einen Familienatlas entwickelt und sich so für Familien in Ludwigsfelde eingesetzt.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Jahresabschluss des Lokalen Bündnisses für Familie Perleberg

November 2016 l Am 17.11.2016 trafen sich die Partner des Bündnisses für Familie letztmalig in diesem Jahr, um zu reflektieren, sich auszutauschen und Schwerpunktthemen für das kommende Jahr zu setzten. Das Bündnis blickte zurück auf regelmäßige interne Treffen sowie den 9. Familientag in Perleberg, die Aktion "1 Million Sterne" oder das Tierparkfest. Für das nächste Jahr planen sie das 10. Jubiläum des Familientags und ein großes Begegnungsfest.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Presse-Frühstück

Mai 2016 l Auf der Pressekonferenz „Entwicklung der Lokalen Bündnisse für Familie“ in der Staatskanzlei am 13. Mai 2016 informierten das Lokale Bündnis für Familie Guben, das Lokale Bündnis für Familie Wittenberge und die Überregionale Koordinierungsstelle über ihre Arbeit. Frau Ministerin Diana Golze stellte in diesem Rahmen die neue Bündnis-Homepage vor.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier

Ansprechpartner:


Hr. Etienne Fons

fons(at)gesundheitbb.de

Tel:  0331 - 88 76 20 12

Fax: 0331 - 88 76 20 69