Die Überregionale Koordinierungsstelle der Lokalen Bündnisse für Familie

Seit Anfang 2014 unterstützt die Überregionale Koordinierungsstelle die Lokalen Bündnisse für Familie durch landesweite Aktivitäten. Zentrales Anliegen der Koordinierungsstelle ist es, die Arbeit der Bündnisse durch die Bündelung sowie den Transfer von Erfahrungswissen zu stärken und die vor Ort geschaffenen Kooperationen und Netzwerke zu verstetigen. Dazu gehört auch, die vielen Beispiele guter Praxis durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit landesweit bekannt zu machen. 

Die Überregionale Koordinierungsstelle folgt dem Leitbild der Lokalen Bündnisse und möchte durch ihre Unterstützungsangebote zur Weiterentwicklung einer kinder- und familienfreundlichen Infrastruktur in Brandenburg beitragen. Sie steht den Bündnissen bei Problemen zur Seite und gibt Auskunft bei spezifischen Einzelfragen. Landesweite Fachveranstaltungen und Themen-Workshops vermitteln praxisrelevante Informationen zur Intensivierung der Arbeit vor Ort und tragen insgesamt zur Entwicklung der Lokalen Bündnisse für Familie im Land bei.

Die Überregionale Koordinierungsstelle Lokale Bündnisse für Familie befindet sich in der Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. und wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) gefördert.

Mit Ihren Fragen rund um die Bündnisarbeit, zu Neugründungen und sonstigen Anliegen, können Sie sich gerne jederzeit an die Überregionale Koordinierungsstelle wenden: familienbuendnisse(at)gesundheitbb.de.

Oder aber an die Bündnismentoren und Bündnismentorinnen die Sie gerne mit Ihrem Praxiswissen unterstützen.

Ansprechpartner

Hr. Etienne Fons

fons(at)gesundheitbb.de

Tel: 0331 - 88 76 20 12

Fax: 0331 - 88 76 20 69

   Informationsflyer